Hundeleben

Angeleint – Leinenpflicht für Hunde

In Niedersachsen hat die Leinenpflicht oder auch der sogenannte Leinenzwang wieder begonnen.  Aber wieso ist diese Leinenpflicht gerade so wichtig und was muss Ich als Hundehalter alles beachten?

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich habe mich mit den Bestimmungen der Leinenpflicht zwar intensiv beschäftigt, um die entsprechenden Regelungen für diesen Artikel veröffentlichen zu können, bin aber kein Jurist. Obwohl ich mit aller angemessenen Sorgfalt auf die Richtigkeit der veröffentlichten Informationen achte, kann hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen sowie für allfällige Rechtsfolgen, die sich aus der Umsetzung dieser Informationen ergeben, keinerlei Gewähr übernommen werden.

Die Leinenpflicht

In einigen Bundesländern gilt eine ganzjährige Leinenpflicht in Deutschland. Hier dürfen die Hunde nur auf gekennzeichneten Flächen freilaufen. In anderen Bundesländern wie z.B. in Niedersachen darf der Hund außerhalb der Brut- und Setzzeit freilaufen, solange er sich noch im Wirkungskreis des Hundehalters befindet.
In Niedersachsen beginnt die Leinenpflicht zum 1.04 und endet am 15.Juli eines Jahres (in Bremen beginnt sie z.B. bereits am 15.03).

Warum gibt es die Leinenpflicht?

Die Leinenpflicht in Niedersachsen ist für den Erhalt der Wildtiere und deren Nachkommen ein wichtiger Bestandteil.
Wildtiere die hochtragend oder bereits ihren Nachwuchs “bei Fuß” haben sind in ihren Fluchtmöglichkeiten stark eingeschränkt. Zum Schutze der Mutter- und Jungtiere sowie vielen am Boden brütenden Wildvögeln, wie z.B. Gänsen, Enten und Fasanen wurde die Leinenpflicht in Niedersachsen eingeführt. Dadurch soll verhindert werden, dass freilaufende Hunde diese stören oder gar wildern.

Paragraph 33 des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landwirtschaft besagt folgendes:
(1) In der freien Landschaft ist jede Person verpflichtet,
1.   dafür zu sorgen, dass ihrer Aufsicht unterstehende Hunde

a) nicht streunen oder wildern und
b) in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli (allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit) an der Leine geführt werden, es sei denn, dass sie zur rechtmäßigen Jagdausübung, als Rettungs- oder Hütehunde oder von der Polizei, dem Bundesgrenzschutz oder dem Zoll eingesetzt werden oder ausgebildete Blindenführhunde sind […]

 

 

Freilauf trotz Leinenpflicht

Wer seinen Hund trotz Leinenpflicht in der freien Landschaft freilaufen lässt begeht damit eine Ordnungswidrigkeit, die mit hohen Geldstrafen geahndet werden kann.
Um dies zu vermeiden und um natürlich die Wildtiere zu schützen gibt es in vielen Gemeinden ausgewiesene Freilaufflächen für Hunde, in denen auch während der Brut- und Setzzeit die Leine abgemacht werden darf. Informationen und Hinweise wo und ob eure Hunde bei euch freilaufen dürfen gibt es bei der zuständigen Gemeinde.

 

Ich hoffe,  dass hiermit einige eurer Fragen beantwortet werden konnten!

Danke fürs reinschauen und hoffentlich bis zum nächsten Mal,
Eure Eva & die Handvoll Hufeisen

 

Previous Post

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar!