All Posts By:

Meine handvoll Hufeisen

    Awards & Blogparaden Hundeleben

    [Blogparade] Be authentic – Nobody´s perfect

    Und schon wieder eine Blogparade! 
    So lange gab es keine mehr und nun überhäufe ich euch wieder damit, aber das Thema gefiel mir diesmal einfach so gut, dass ich nicht „Nein“ sagen konnte.
    Simone vom Blog Coco & Simone haben diesmal zur Blogparade aufgerufen und das Thema heißt:

     

    Be authentic!

     

     

    Auf vielen Blogs und Facebook- oder Instagram-Accounts sieht man immer nur das positive, alles was toll läuft und schaut durch die Rosa-Rote-Brille. Einige und auch ich selbst werden sich dabei bestimmt manchmal fragen, wieso es bei einem selbst denn nicht immer so schön und perfekt klappt. Aber mal ehrlich, wer ist schon perfekt?

    Continue Reading

    Hundeleben

    [Blogparade] Ein zweiter Hund zieht ein – ist das wirklich eine gute Idee?

    Das neue Thema zur MiDoggy-Blogparade diesen Monat kommt wie gerufen, denn ich wollte sowieso einen Artikel zu dem Thema verfassen. 
    Als Blogparade ist das dann gleichzeitig noch viel spannender, denn man kann sich auch direkt die Meinungen von anderen Bloggern zu diesem Thema anschauen!
    Um welches Thema es geht? Das erfahrt ihr gleich, versprochen 😉

     

    Ein zweiter Hund zieht ein

    Continue Reading

    meine Pferde Sonstiges Training/ Ausbildung

    Die Pferde am Haus – Traum oder Alptraum?

    Welcher Pferdemensch träumt nicht davon? 
    Die eigenen Pferde am Haus und somit immer in der Nähe zu haben? 
    Auch ich habe früher immer davon geträumt meine Pferde immer bei mir zu haben und sie direkt zu Hause zu halten. Vor einigen Jahren durfte sich dieser Traum für mich erfüllen und ich möchte es auch keinesfalls mehr anders haben.
    Wieso es aber manchmal doch nicht alles so toll ist und wieso ich mir an manchen Tagen meine Pferde am Liebsten weg wünschen würde erzähle ich euch hier.
     

    Ein Traum wird wahr: Die Pferde am Haus

    Continue Reading

    Hundeleben

    Sag niemals nie – Veränderungen im Hundeleben

    Wie euch die Überschrift vielleicht schon verrät gibt es bei uns etwas neues. Zumindest bei den Hunden, denn wir sind auf eine neue Ernährung umgestiegen. 
    Wieso, weshalb, warum möchte ich euch jetzt mal erzählen.
    Wie einige von euch bestimmt schon wissen hatten wir lange Zeit Probleme mit Johnny. Bei ihm wurde vor Monaten eine Futtermittelallergie festgestellt. Von unserem Tierarzt wurde uns dann eine Umstellung auf Schonkost empfohlen, damit er sich erstmal davon erholen konnte. Ihm ging es nämlich wochenlang sehr schlecht und durch die ersten (gefühlt täglichen) Besuche bei unterschiedlichen Tierärzten wurde es leider nicht besser. 
    Erst wurde er einige Wochen lang gegen eine Magen-Darm-Infektion behandelt. Die Medikamente und Spritzen schlugen auch jedes Mal an, aber die Besserung hielt nicht länger als einige Stunden an. Bis zu der Umstellung auf Schonkost sind wir fast durchgedreht, weil wir einfach nicht mehr wussten, was wir für ihn tun könnten, damit es ihm endlich wieder besser geht. 
    Die Schonkost – also jeden Tag Hühnchen, Reis, Kartoffeln, Möhren und ein bisschen Frischkäse – schlugen gut an und wir haben nun über Monate immer brav gekocht. Mit dem erfreulichen Ergebnis, dass es ihm endlich besser ging. 

    Wieso dann jetzt aber wieder eine Futterumstellung?

    Continue Reading