Allgemein

Das unbekannte Pony auf der Koppel

Wenn ihr uns auf unseren Social Media Kanälen verfolgt ist euch vielleicht schon etwas versteckt aufgefallen, dass wir ein neues Familienmitglied haben. Aber wer ist denn überhaupt der unbekannte Neue auf unserer Pferdekoppel?

Wieso eigentlich ein neues Pferd?

Wir haben uns ja bereits vor einigen Monaten von unserem geliebten Fuchsi getrennt. Wieso wir uns für einen Verkauf entschieden haben, habe ich euch ja bereits hier erzählt. Dann mussten wir uns im Zuge dessen natürlich auch auf die Suche nach einem „Nachfolger“ machen. Zuerst stand ein neues Springpferd hoch im Kurs, wir waren sogar ganz kurz davor eines zu kaufen. Aber wie ihr wisst, kommt es meistens doch immer anders als man denkt.

Wer ist der neue Unbekannte?

Als der Gedanke nach einem Springpferd ein wenig abgeschwächt war machten wir uns also auf die Suche nach einem neuen Westernpferd. Nach einigen Wochen Gesuche im Internet und stundenlangem durchforsten diverser Seiten und Pferdeangeboten stand dann unser erster Besuch eines Züchters an.
Anschauen wollten wir uns einen vierjährigen Hengst, seit 9 Monaten unter dem Sattel, bereits die ersten Turniererfahrungen gesammelt und wohl durch und durch ein super braver Kerl.

Nach gut 3 Stunden Fahrt durchs Nirgendwo erreichten wir unser Ziel und waren mehr als gespannt auf das potenzielle neue Familienmitglied.

Das erste Kennenlernen

Ich glaube es war so ein bisschen die besagte Liebe auf den ersten Blick die uns da getroffen hat. Der kleine Mann kam auf uns zu und wir waren einfach hin und weg. Auch den Papa, der ebenfalls im Besitz des Züchters ist konnten wir uns anschauen.

Zuerst wurde er von seinem Züchter vorgeritten, danach schwang mein Stiefvater (für den das Pferd vorrangig sein sollte) in den Sattel des kleinen Herzensbrechers und zum Schluss war ich auch nochmal dran. Er machte wirklich einen tollen Job und es gab wirklich absolut nichts negatives. Es stand also fest: bei guter AKU würde der kleine Mann zu uns ziehen!

 

Herzlich Willkommen in unserer Familie kleiner Quicks!

Ja, nun habe ich euch zum ersten Mal den mysteriösen Namen verraten! Unser neues Pony heißt „Quicks City“. Ein vierjähriger Quarter Horse Hengst mit ganz toller Reinging Abstammung (für alle die es interessiert hier nochmal die komplette Abstammung) und einer guten, soliden Grundausbildung. Obwohl uns ein Hengst zuerst abgeschreckt hat, Quicks ist absolut brav. Wenn Stuten in der Nähe sind wiehert oder blubbert er mal – aber auch nicht immer macht aber ansonsten absolut keine Anstalten für großartig hengstiges Verhalten. Sogar ein junges Mädchen, dass gerade mit dem Reiten angefangen hat ist auf ihm geritten und er macht einfach alles absolut brav und souverän.

Wir sind mehr als glücklich mit unserem Familienzuwachs und ich hoffe, dass wir noch vieles gemeinsam lernen und erreichen können.

 

Schön, dass du hier warst!
Hoffentlich bis zum nächsten Mal,
Deine Eva & die handvoll Hufeisen

Previous Post Next Post

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar!